Angry Birds: Star Wars 2 erschienen


Angry Birds Star Wars 2

Die zweite Variante von Star Wars des beliebten Mobile-Spiel Angry Birds ist erschienen. Bild: Rovio

Die finnische Firma Rovio setzt ihre „Angry Birds“-Erfolgsstory mit einer Star Wars-Neuauflage fort. Mitte Oktober ist „Angry Birds: Star Wars II“ für iOS, Android und Windows Phone erschienen.

Nicht einmal ein Jahr nach Präsentation von „Angry Birds: Star Wars“ reagieren die Produzenten damit auf den Erfolg des aus sieben Episoden bestehenden ersten Teils. Allein Android-Nutzer haben das Spiel rund 50 Millionen Mal heruntergeladen. Die populäre Spiele-App steht im Google Play Store gratis mit Werbeeinblendungen zur Verfügung, für iPhone- und Windows Phone-Nutzer fallen Kosten von 89 bzw. 99 Cent an.

Die Angry Birds-Saga feiert dieses Jahr bereits ihren vierten Geburtstag. Die Grundidee des auch für sämtliche Konsolen erhältlichen Spiels bleibt bei der Star Wars-Neuauflage identisch: Vögel kämpfen gegen bösartige und diebische Schweine. In der am Science-Fiction-Klassiker angelehnten Variante tragen die verschiedenen tierischen Charaktere nun jedoch die Züge eines Chewbacca, Jango Fett oder Darth Maul. Mit „Angry Birds: Star Wars II“ sind die Akteure des Spiels noch einmal um 30 angewachsen, alle aus dem Star-Wars-Imperium bekannten Protagonisten sind vertreten.

Erstmalig besteht für den Spieler die Möglichkeit, auf der bösen Seite zu kämpfen. Zahlreiche weitere Figuren können dazu freigeschaltet oder freigespielt werden. Mit der so genannten „Telepods“-Funktion können Lieblingscharaktere jederzeit in das Spiel „teleportiert“, also in ein zu spielendes Level eingefügt werden. Dazu wird die jeweilige Plastikfigur abfotografiert und anschließend im Spiel platziert. Während eines Spiels können die Charaktere jederzeit gewechselt werden: Dem Nutzer ist es also überlassen, ob er lieber mit Schweinen oder mit Vögeln schießt. Natürlich dürfen auch bei „Angry Birds: Star Wars II“ die aus den Filmen bekannte Musikstücke von John Williams nicht fehlen.

Im Dezember 2009 ging „Angry Birds“ erstmalig an den Start. In der Folgezeit sind mit „Angry Birds Seasons“, der am Animationsfilm „Rio“ angelehnten Variante „Angry Birds Rio“ sowie der Kompilation „Angry Birds Trilogy“ zusammen mit der Star Wars-Version bereits vier Auflagen des bereits als Klassiker zu bezeichnenden Publikumsschlagers erschienen. Der Hersteller Rovio hat für dieses Jahr zudem „Angry Birds Go!“ angekündigt. Im dem Nintendo-Evergreen „Mario Kart“ ähnlichen Spiel werden die Kämpfe zwischen Schweinen und Vögeln auf den Asphalt verlegt. Mitte Dezember soll die neue Variante auf den Markt kommen.