Die besten Reise-Apps für das iPhone 5S


Die besten Apps gegen Hitze

Verschiedene Reise-Apps für das iPhone 5S gibt es für jeden modernen Reise-Typ. Foto: Norman Rönz / pixelio.de

Die schönsten Wochen des Jahres stehen vor der Tür – der Koffer ist gepackt, das Smartphone ohnehin in Griffweite. 68 Prozent der jüngeren Smartphone-Besitzer verreisen nicht „ohne“, bei älteren Reisenden geht der Anteil auf rund 42 Prozent zurück. Deshalb dürfen die besten iOS Reise-Apps für das iPhone 5S nicht fehlen. Ob in der Vorbereitung, bei der Buchung einer Reise oder als Informationsmittel – das Smartphone leistet wertvolle Dienste und bleibt ein wichtiges Verbindungsmittel für den Kontakt nach Hause.

Die umfangreiche Reise-App Sicher Reisen des Auswärtigen Amts bietet Tipps für die Reisevorbereitung, Notfalladressen der deutschen Vertretungen im Ausland, aber auch Vertretungen vieler Reiseländer in Deutschland. Neben Sicherheitshinweisen findet man mit der praktischen Reise-App für das iPhone 5S stets aktualisierte Informationen samt Basisinformationen zu Politik, Geografie und Wirtschaft des gewünschten Reiselandes. Hilfreich für besorgte Verwandte und Freunde daheim ist ein „Ich bin OK“-Button, mit dem problemlos ein entsprechendes Lebenszeichen verschickt wird sowie eine Ortungsfunktion, falls man unterwegs die Orientierung verlieren sollte. Die Reise-App spart Roamingkosten, da sie auch im Offline-Betrieb funktioniert. Für den letzten Stand zu Reise- und Sicherheitshinweisen lohnt sich jedoch eine online-Kontrolle.

Für Reisende ein guter Start in die Ferien ist die kostenlose Reise-App Booking.com. Die App bietet problemlos Buchungen für Hotels, Pensionen und Jugendherbergen. Mit einer Umgebungssuche zeigt die App weitere Übernachtungsmöglichkeiten auf. Wer mit der Deutschen Bahn verreist, greift auf den DB Navigator zurück, der mittels GPS die aktuelle Position verrät und nach Auswahl des Zielbahnhofs Verbindungsalternativen anzeigt. iPhone 5S Besitzer buchen ihre Flüge schnell und unkompliziert über die kostenlose Reise-App Skyscanner.

Besonders bei der Planung einer Reise greifen die jüngeren Urlauber zum Smartphone und noch deutlicher wird das Jung-Alt-Gefälle bei der tatsächlichen Buchung einer geplanten Reise. 23 Prozent der jüngeren Reiselustigen tun das unter anderem mit dem iPhone S5, aber nur bis zu sieben Prozent der junggebliebenen Urlauber. Auch Bewertungen einer Reise gewinnen online immer mehr an Bedeutung. 71 Prozent der Deutschen bewerten online, 83 Prozent ist dabei der Anteil der jungen Globetrotter. Das Vertrauen dürfte bei dieser Zielgruppe größer sein, denn 60 Prozent speichern ihre Daten sogar online für weitere Buchungen. Generell liegt Deutschland damit bei 52 Prozent, weltweit gehen auf diese Art und Weise sogar 67 Prozent der Bevölkerung vor. Der Trend geht eindeutig zum smarten Reisen, der Wunsch nach Unabhängigkeit und Komfort bei den Buchungen steigt.