Dating-Apps im Test


Tinder, die Dating-App

Tinder ist eine der bekanntesten und erfolgreichsten Dating-Apps. Bild: Tinder

Die Suche nach der großen Liebe oder einem Flirt findet für viele ebenfalls nur noch mobil statt. Warum daheim vor dem PC sitzen, wenn man den potentiellen Partner auch von unterwegs abchecken oder gar gleich klarmachen kann. Mit Dating-Apps ist die Partnersuche längst im 21. Jahrhundert angekommen.

Tinder ist sehr hilfreich, wenn es um die Suche nach interessanten Menschen geht, die in der Nähe zu finden sind. In Deutschland flirten geschätzte 300.000 Mitglieder über diese App, vorzugsweise im Alter zwischen 18 bis 30 Jahren. Die App schlägt geeignete Kandidaten vor, die easy per Wischgeste aussortiert werden können. Besonders praktisch: Diese Auslese erfolgt absolut anonym, niemand ist gekränkt. Treffen sich auf diesem Wege zwei Menschen, die sich mögen, ist das ein sogenannter Match. Der Flirtspaß bei Tinder ist hoch, da man über die App mit seinen Matches chatten und so weiter abklären kann, wie man sich versteht. Gelungene Schnappschüsse oder Momentaufnahmen zu teilen mit seinen Matches ist mit Tinder kein Problem.

Dating-Apps wie Happn setzen auf Gegenseitigkeit. Wer sich findet und mag –  Happn erspart seinen Nutzern verpasste Chancen. Begegnet man jemanden im echten Leben, wird das Profil in der App angezeigt. Funkt es auf beiden Seiten, kann der Flirt ja beginnen und sich zu einem längeren Gespräch entwickeln. Über die kostenlose App von Single.de findet man über zwei Millionen geprüfter Singles im Alter zwischen 30 bis 50 Jahren. Der Anteil der Männer ist etwas höher, die Premium-Mitgliedschaft ist wie bei vielen anderen Dating-Apps kostenpflichtig. Dafür ist die Bedienerfreundlichkeit positiv und das Design überzeugt.

Lovoo ist für das jüngere Publikum zwischen 20 bis 30 Jahren, aber leider gibt es hier auch schwarze Schafe. Nicht alle der ungefähr zwei Millionen Mitglieder sind tatsächlich Single. Bei der kostenlosen App überwiegt wieder etwas der Anteil der Männer. Witziges Detail ist das GPS-Flirtradar, das Singles in der Nähe aufspürt. Badoo schürt bei circa drei Millionen Singles in Deutschland das Flirtfeuer, vorzugsweise 20jährige bis 35jährige Flirtaktive finden sich hier. Dating-Apps wie Badoo zeigen auch potentielle Singles in der näheren Umgebung an. Twoo begeistert weltweit elf Millionen Mitglieder zwischen 25 bis 35 Jahren.

Ob Tinder, Lovoo, Badoo oder eine andere der vielen Dating-Apps: Hauptsache, es macht Spaß und mit etwas Glück findet man seine große Liebe tatsächlich online.