Die besten Apps gegen Hitze


Die besten Apps gegen Hitze

Die Hitze mit dem Smartphone bekämpfen? Wir zeigen wie es geht. Foto: Norman Rönz / pixelio.de

Endlich ist der langersehnte Sommer da. Wenn die Temperaturen rasant steigen und die Nächte tropisch werden, gibt es für Smartphone-Besitzer nur ein Thema: Wo sind sie? Die besten Apps gegen Hitze. Jede Form von Abkühlung, Erfrischung oder Freizeitvergnügen ist mittlerweile auch via App online verfügbar und sorgt für die nötige Entspannung zwischendurch.

Für virtuelle Abkühlung und optischen Fun sorgt die App Ice-Crusher, die für iPhone-User gratis abrufbar ist. Objekt der Begierde gegen Hitze sind Eiswürfel, die man nach Lust und Laune über den Bildschirm purzeln, stapeln oder verschieben kann. Wem es kühl genug ist, der stellt sein Smartphone auf den Kopf und kippt die Eiswürfel aus. Kostenloser Download unter dem Link.

Sonnenanbeter aufgepasst: LSF-Tipp ist eine praktische App, die mittels GPS den Standort des Benutzers ermittelt und entsprechend des Hauttyps, Aufenthaltsdauer und unter Berücksichtigung des Wetters den perfekten Lichtschutzfaktor empfiehlt. Die Gratis-App für das nächste Sommerbad finden iPhone-User hier.

Android-Benützer finden ihren Lichtschutzfaktor online.

Fan Fresh:Keep Cool verspricht zumindest virtuell Abkühlung mit einem Ventilator, den man ein- und ausschalten kann. iPhone-Gratis Apps gegen Hitze.

Zusätzlich neben der individuellen Hauttyp- und Sonnenschutzfaktorbestimmung toppt die kostenpflichtige App Sonnenschutztimer mit einem entsprechenden Warnsignal seinen iPhone-Benützer, sobald man sein Sonnenbad beenden und in den Schatten flüchten sollte.

Da werden Urlaubsträume wahr: Wer hat nicht im Sand verborgene Botschaften hinterlassen. Um dieses Gefühl wieder zu wecken, auch ohne realen Sand und Strand, bietet sich die kostenpflichtige App Sand Draw an. Statt der Welle, die alles fortspült, genug es, sein Smartphone kurz zu schütteln und das Vergnügen startet neu. Für iPhone-User sorgen diese Apps gegen Hitze durch ihre Effekte für viel Extrafun.

In den Sand schreiben können Androidbesitzer mit der kostenpflichtigen App unter diesem Link.

Noch mehr Apps gegen Hitze – Eine noch realistischere Darstellung von Sandkörnern verspricht iSand. Die ebenfalls kostenpflichtige App „versandet“ Fotos aus dem Fotoalbum, die man über Facebook oder e-mail teilen kann.

Wer es ganz genau wissen will, dem ist mit der App Thermo – Temperatur bestens informiert. Die Gratis-App gegen Hitze informiert via GPS-Ortung über die jeweilige Temperatur am Aufenthaltsort des iPhone-Benutzers und zeigt dies in Form eines Thermometers an, der entsprechend des gemessenen Wertes auch farblich abstuft. Über ein „History-Feature“ werden nach Wunsch auch Vergleichswerte von Temperaturen der Tage davor gespeichert und über ein Diagramm anschaulich gemacht. Gegen einen geringfügigen Aufpreis ist ein Update des Features erhältlich, unter dem man neue Designs auswählen kann.