Facebook-App übernimmt Funktionen von Facebook Home


Facebook Home auf HTC First

Facebook Home auf einem HTC First. Funktionen von Home wurden jetzt von der normalen Facebook-App übernommen. Foto:Hersteller

Seit kurzem gibt es ein Update der Facebook-App für Benutzer von Android. Die neue Facebook-App übernimmt Funktionen von Facebook Home. Das Update inkludiert Cover-Feed, läuft aber ohne Home-Launcher oder Chatheads. Da Facebook danach trachtet, die Verweildauer seiner Besucher auf dem Social-Media-Network zu erhöhen, testet das Unternehmen mittels einer „Stand-alone“ Anwendung wie zum Beispiel Facebook Home, dem Messenger oder auch Poke. Über diese Features hofft man auf Hardcore-User, die über die Facebook-App dann auch Interesse an der Haupt-App von Facebook entwickeln sollen.

Für Android-Nutzer liegen die Vorteile auf der Hand: Sie können ohne Installation des Android-Launchers vom Sperrbildschirm der Facebook-Startseite profitieren. Auf dem Lock-Screen des Smartphones zeigt der Cover-Feed bereits userfreundlich aktuell gepostete Fotos und Beiträge von Freunden. Mittels Streichbewegungen über dem Display kann man sich wie gewohnt durch die Beiträge navigieren, kommentieren und sogar den Like-Button drücken, ohne dafür extra die Facebook-App aufzumachen oder sein Smartphone zu entsperren. Neu ist bei der App, dass man auf seinem Smartphone nun auch direkt in der Foto-Ansicht Fotos speichern kann. Dazu reicht nun das Berühren des Menü-Symbols und schon kann man zwischen unterschiedlichen Optionen auswählen.

Facebook hat sich die Kritik seiner User offenbar tatsächlich zu Herzen genommen. Einige Punkte, die bei manchen Usern für Beschwerden sorgten, dürften mit der aktuellen App beseitigt worden sein. Die aktuelle Facebook-App übernimmt Funktionen von Facebook-Home und bietet zusätzlich Updates einiger Kritikpunkte. Auch der Facebook-Messenger erhielt ein solches Update und damit eine Verbesserung des Akku-Verbrauchs. Am oberen Bild-Rand scheint standardmäßig die Statusleiste auf, die über Akkustand, Netzempfang oder verpasste Nachrichten informiert. Die Updates sind kostenlos. Es ist jedoch mit Wartezeiten zu rechnen, da diese im Play Store nicht für alle User gleichzeitig zum Download verfügbar sind.

Im Vergleich zu Facebook Home bietet die Facebook-App, die Funktionen von Facebook Home übernimmt, nicht unbedingt Einschränkungen für seine Nutzer. Die App gewährleistet schnellen Kamerazugriff und Zugriff auf Nachrichten. Einziges, allerdings nicht relevantes,  Manko sind die fehlenden Chatheads und der Home-Launcher. Die Chatheads kann man mittels der Messenger-App problemlos installieren. Ein weiterer Pluspunkt der neuen Facebook-App: Der schwarze Balken des Legacy-Menu-Button ist passé. Die neue Facebook-App lockt mit interessanten Features und scheint schnellen Zugriff auf die Facebook-Seite zu ermöglichen.