Navi-App Navigate 6 für iPhone 5S erhältlich


Die besten Navi-Apps für das Smartphone

Navi-Apps für das Smartphone erleichtern das Navigieren in fremden Orten sehr. Foto: Screenshot Navfree / Google Play Store.

An der nächsten Kreuzung nach rechts abbiegen – so stellt man sich das Autofahren mit der Unterstützung eines Navigationsgeräts Voraussetzung. Mittlerweile sind die Navigationssysteme technisch immer ausgefeilter und für viele Autofahrer eine unverzichtbare Unterstützung im Straßenverkehr. Besonders in einer fremden Stadt, bei Stresssituationen oder Stauzeiten kann eine Navi-App gute Dienste leisten.

Route 66 bringt mit Navigate 6 erstmals eine Navi-App heraus, die speziell für iOS-Geräte einsetzbar ist. Basierend auf einem Kartenmaterial, auf das online als auch offline zugegriffen werden kann, findet sich auf der App eine lokale Suchfunktion, Wetterinformationen und mit Wikipedia-Artikeln mehr Hintergrundwissen zu Orten. Zugriff und Download des Kartenmaterials von TomTom ist kostenlos. Navigate 6 bietet für einen Monat eine kostenlose Testung der normalerweise kostenpflichtigen Zusatzfunktionen an. Die Angabe einer E-Mail-Adresse reicht dafür aus. Nach dem Ablauf der 30tägigen Testphase ist allerdings ein Kauf der gewünschten Karten erforderlich, um die App weiter benützen zu können. Die Funktion Sicherheitskameras und Verkehrsinformationen ist ebenfalls für jedes Land extra käuflich zu erwerben.

Die Navi-App arbeitet mit Augmented Reality. Das Smartphone wird an der Windschutzscheibe befestigt, wodurch die Kamera die Straße abbilden kann und mittels virtueller Einblendungen und Informationen ausweitet. Ampeln und Tempolimits zeigt die praktische Navigate 6 auch an. Sollte man ein Verkehrsschild übersehen haben, liefert die Navi-App nachträglich die entsprechende Geschwindigkeitsangabe. Neben dem Augmented-Reality-Modus kann man in der Darstellung zwischen einer herkömmlichen Karte oder der Satellitenansicht wählen. Ein Highlight der Navi-App ist die „Follow-Me-Funktion“, wenn man mit mehreren Autos und natürlich der Navigate 6 ausgestattet ist: Wird die Gruppe zum Beispiel an einer Ampel getrennt, weist Follow-Me den entsprechenden Fahrtroute des Erstfahrenden an.

Der Inhalt von Navigate 6 ist umfangreich und benutzerfreundlich, die Navigation denkbar einfach. Die Navi-App hat Auto- und Fußgängernavigation im Angebot, warnt bei Geschwindigkeitsüberschreitung, vor Blitzern und gibt Verkehrsinformationen. Im In-App-Kauf kann man Pakete im Wert von 20 Euro für Europa-Karten oder Nordamerika als Beispiel erwerben, für 15 Euro Deutschland, Österreich und Schweiz. Für einen Jahresabo-Preis von zehn Euro pro Land oder 15 Euro für eine bestimmte Region ist der Blitzer- und Verkehrsdienst erhältlich. Wichtig für iOS-Benutzer: die Navi-App setzt iOS 6.0 voraus, es fehlt jedoch die Anpassung an das größere Display eines iPads.