Neues WhatsApp-Design für iOS 7


WhatsApp führt ein Abo-Modell ein

WhatsApp hat ein für iOS 7 optimiertes Update der App herausgebracht.

Alles neu macht bekanntlich der Mai – oder WhatsApp im Dezember, denn seit kurzem begeistert WhatsApp mit einem neuen Design für iOS 7, was nun auch mit dem neuen Apple-Look harmoniert. Als Draufgabe gibt es ein Feature-Update – vielleicht als kleine Entschädigung für die lange Wartezeit, die nicht jeder Kunde wohlwollend aufgenommen hat. Vor Wochen gab es bereits erste Screenshots zu dem Update.

Praktisch sind vor allem die neuen Features wie zum Beispiel Broadcast-Listen, mit denen man eine Nachricht an mehrere Personen gleichzeitig schicken kann, ohne extra mit einer speziellen Gruppen-Unterhaltung dafür zu starten. Also ideal, um eine neue Telefonnummer bekanntzugeben. Die brandneue Version des WhatsApp Design 2.11.5 begeistert vor allem mit der verbesserten Darstellung von Bildern und Standorten in 3D Kartenansicht oder dem Ausblenden oder Suchen von Orten – und ist ab sofort für jedes iPhone mit iOS 7 verfügbar. Mit dem Update übernimmt die App die Textgröße aus den iOS 7 Einstellungen und bringt große Vorschaubilder in den Chats. Auch die Verwaltung blockierter Kontakte ist jetzt einfacher durch die verbesserte Oberfläche. Zusätzlich bietet die App bei den Einstellungen neue Benachrichtigungen und Hinweistöne und beschneidet Bilder vor dem Absenden.

Das neue WhatsApp Design ist für iOS 7 sicherlich ein guter und wichtiger Schritt, um die Kunden zufriedenzustellen, obwohl der ohnehin sehr beliebte Messenger-Dienst mit über 350 Millionen Nutzern gefragt ist wie nie zuvor. Das Nutzervolumen ist weiterhin ansteigend, was nicht verwunderlich sein mag, ist der Messenger-Dienst WhatsApp doch eine der bekanntesten Apps auf der ganzen Welt. Die längere Wartezeit auf Software-Aktualisierungen ist trotz der der steten Zuwächse ein heikles Thema, da WhatsApp sich mit dem Update für iOS 7 richtig Zeit gelassen hat.

Trotz des überfälligen und lange ersehnten Updates für iOS 7 hält der Messenger-Dienst an seiner Linie fest. Im Vordergrund steht die Benutzerfreundlichkeit der App und so ist beim Update das Design einmal mehr außer Acht geblieben. Dominierend sind weiße Farbtöne als Basis mit blauen Einschüben, was die Macher leider nicht vollkommen ausreizen als Wiedererkennungsmerkmal. Das Update für iOS 7 wäre natürlich eine gute Gelegenheit gewesen, innovativ in Sachen Design zu wirken und dem vielfachen Kundenwunsch nach mehr Farbe und damit Abwechslung zu entsprechen.