Parknav: Parkplätze finden mit iPhone oder Android-Smartphone


Parknav-App

Mit der Parknav-App kann man super einfach Parkplätze finden. Bild: Scout24

Wer kennt dieses Szenario nicht? Nach einem anstrengenden Arbeitstag oder dem Theaterbesuch beginnt besonders in der Großstadt jedes Mal aufs Neue der Kampf um eine freie Parklücke. Vorausgesetzt, eine solche befindet sich in der gewünschten Lage. Die kostenlose App Parknav schafft nun Abhilfe und ist einfach zu bedienen.

Hinter dem innovativen Produkt findet man Scout24. Dieser startet in München durch ein Start-Up aus Chicago mit der praktischen App und unterstützt verzweifelte Autofahrer, die leidige Parkplatzsuche rasch zu beenden.  Die App verfügt über Statistiken, Echtzeitdaten und Prognosen, worauf sie die Wahrscheinlichkeit berechnet, einen entsprechenden Parkplatz zu finden.

Der Nutzer hat mit Parknav die Möglichkeit, nach kostenlosen Parkplatzen ebenso zu suchen wie nach Parklücken, für die ein Parkschein oder gar eine Parkerlaubnis benötigt wird. Die App gibt es für Nutzer von iPhone und Android. Android-Nutzer freuen sich über insbesondere über eine komplette Nagivationsfunktionalität. Parknav wird bislang nur in Chicago und München angeboten, was mittlerweile 25.000 Nutzer gutheißen. Angesichts der eher steigenden Zahl an Autobesitzern und reger Bautätigkeit wird die Parkplatzsuche in den nächsten Jahren  eher noch schwieriger werden. Nur gut, dass Parknav eine nervenschonende Alternative bietet und sich mit diesem Dienst bei vielen Autofahrern vermutlich einen fixen Platz in den Apps auf dem Smartphone erkämpft.

Das Startup Faspark wurde 2011 von Eyal Amir gegründet, der an der University of Illinois at Urbana-Champaign eine Professur für künstliche Intelligenz hält. Die Produktentwicklung wird mittels einer Finanzierung durch den Inkubator YOU IS NOW beschleunigt. Ziel ist die rasche Etablierung dieses nützlichen Angebots auch in anderen Städten in Deutschland, aber auch den Vereinigten Staaten, zu ermöglichen. Der Inkubator sitzt bislang in Berlin und München und unterstützt neben innovativen Start-Ups auch Gründer. Die Unterstützung erfolgt in finanzieller Weise von bis zu 500.000 Euro und einem Zugang zum Scout24-Netzwerk.

Bleibt zu hoffen, dass das Angebot von Parknav sich in Bälde innerhalb Deutschlands verbreitet und einen entspannten Feierabend in Aussicht stellen kann.