Ryanair App im Test


Ryanair-App Bild: Hersteller

Ryanair-App Bild: Hersteller

Die Ryanair App bietet Zugang zum Angebot des europaweit größten Flugunternehmens. Wer am günstigsten in Europa reisen will, kommt um den Billigfluganbieter nicht herum. Wir haben die kürzlich überarbeitete Ryanair App getestet, mit der alle Formalien zur Reise per Smartphone geregelt werden können.

Endlich können Flüge nicht nur komfortabel über das Smartphone gesucht und gebucht werden, sondern auch in Flüge eingecheckt werden. Dafür wird der Barcode des Fluges auf dem Handy angezeigt und muss nur noch vor Ort gescannt werden. Leider kann dieser noch nicht offline abgerufen werden, aber ein Screenshot des Codes kann hier notfalls weiterhelfen.

Das gesamte Streckennetz mit über 1600 Flügen kann in der App durchsucht und gebucht werden. Sitzplätze können bei der Bestellung ausgewählt und reserviert werden, sowie das gebuchte Gepäck zu jeder Zeit verwaltet werden. Zusatzleistungen wie Hotels, Versicherungen oder Mietwagen können ebenfalls über die Ryanair App bestellt oder abbestellt werden. Die Zuordnung zu den Services erfolgt über das eigene Ryanair Profil.

Vor dem Flug kann die App zudem nach Verspätungen oder sonstigen Fluginformationen abgefragt werden. Push-Up Nachrichten erinnern den Nutzer rechtzeitig daran einzuchecken. Im Vergleich zur vorherigen Version hat die App deutlich an Geschwindigkeit und Übersicht gewonnen. Außerdem kostet die Ryanair App nun nicht mehr 3 Euro, sondern ist kostenlos verfügbar.

Kenny Jobs, Chief Marketing Officer von Ryanair, schwärmt folgendermaßen von der App: „Wir freuen uns, dass wir heute unsere neue Ryanair App vorstellen dürfen. Damit können unsere Kunden auch von unterwegs jederzeit auf unsere günstigen Preise und Europas größte Routenauswahl zugreifen. Wir haben intensiv an der Entwicklung der App gearbeitet, auf die wir sehr stolz sind, und die Reisen mit Ryanair noch einfacher macht. Unsere Passagiere können sich darauf verlassen, dass die App regelmäßig aktualisiert wird, was sie zu einem noch besseren Reise-Tool macht. Durch das Ryanair ‚Always Getting Better‘ Programm können wir bereits jetzt allen Passagieren einen verbessertes Serviceangebot, eine größere Auswahl und ein erweitertes digitales Angebot bieten. Auch in Zukunft werden wir weiter daran arbeiten, uns stetig zu verbessern und so unseren 84 Millionen Gästen das Beste bieten zu können.“

Bei Nutzung des Services muss ein Detail besonders beachtet werden: Das Flugticket sollte bei einem Handy mit schwachem Akku bereits zu Hause ausgedruckt werden. Denn sollte der Akku komplett leer sein, müssen 15 Euro zum Erhalt der Bordkarte gezahlt werden.

Die Ryanair App ist für Android und iOS bisher lediglich auf Englisch, Italienisch und Spanisch erhältlich. Der Fluganbieter arbeitet jedoch bereits an einer deutschen Übersetzung.