Schwangerschafts-Apps für werdende Mamis und Papis


Schwangerschafts-Apps

Schwangerschafts-Apps helfen mit Infos und Antworten bei Fragen beim Weg durch die Schwangerschaft. Bild: JMG / pixelio.de

Wenn Nachwuchs unterwegs ist, sorgt das nicht nur für Freude, sondern auch für Fragen. Rund um die Schwangerschaft mit seinen Nebenwirkungen bis zur Geburt tun Schwangerschafts-Apps gute Dienste.

Meine Schwangerschaft heute

Meine Schwangerschaft heute ist eine kostenlose App, die mit der Eingabe des zu erwarteten Geburtstermins zu einem praktischen Ratgeber für werdende Eltern wird. Eine Schwangerschafts-Checkliste erinnert an Termine, unerledigte Vorbereitungen und Entscheidungen rund ums Baby. Die Veränderung des Körpers der Mutter und auch die Entwicklung des Babys werden auf dem Android Smartphone sichtbar. Praktische Videos helfen bei der Linderung von Beschwerden und verdeutlichen die fortschreitende Entwicklung vom angekündigten Nachwuchs.

SchwangerschaftsApp

Eine weitere der Schwangerschafts-Apps ist die gleichnamige SchwangerschaftsApp, die neben der Kontrolle der medizinischen Werte festhält oder in einem Tagebuch die Gedanken der werdenden Mutter. Die Checkliste liefert Tipps, was nach der Geburt zuhause gebraucht wird.

Schwangerschafts-Kalender

Mit dem Schwangerschafts-Kalender vermischen sich Kalender, Datenlogger und Schwangerschaftsrechner in einer praktischen App. Alle wichtigen Informationen rund um die Geburt wie Dauer der Schwangerschaft, Trimester und das zwangsläufig ansteigende Gewicht der werdenden Mutter sind gespeichert.

Ich bin schwanger

Ich bin schwanger – so der Titel einer der Schwangerschafts-Apps, die sogar Tipps für ein gesunde Ernährung und Bewegung liefert. Mit seinem umfangreichen Hintergrundwissen ist die kostenlose App ideal für werdende Väter, die ihrer Partnerin beistehen möchten. Die App informiert über die Entwicklungsschritte des Babys und der Veränderung der Mutter. Trotz des irreführenden deutschen Titels ist der Inhalt der App ausschließlich auf Englisch. Als Verbesserung der Sprachkenntnisse in Verbindung mit der fortschreitenden Schwangerschaft kann sie dennoch hilfreich sein.

AOK Schwanger

Schwangerschafts-Apps wie AOK Schwanger bieten Tipps zur optimalen Ernährung inklusive der nun verstärkt benötigten Vitamine und Mineralien, erforderliche Vorsorgeuntersuchungen und Aufgaben, die zu erledigen sind. Werdende Väter finden Unterstützung zur Bewältigung von Behördenkram oder Schwangerschaftsgymnastik. Besonders praktisch bei der kostenlosen App ist die Übersichtlichkeit der angebotenen Themen, aber auch der stromsparende Offlinebetrieb. Wer mehr Informationen benötigt, muss dennoch online danach suchen. Die Unterteilung nach den einzelnen Schwangerschaftswochen sowie rechtliche Fragen und Checklisten runden das vielfältige Angebot der App gelungen ab. Besonders praktisch ist der Mutterpassübersetzer, der werdenden Müttern viele Abkürzungen und wichtige medizinische Begriffe leicht verständlich erklärt.

Abgesehen von wichtigen Informationen und wertvollen Ratschlägen verkürzen die Schwangerschafts-Apps auch die Zeit des Wartens, in den letzten Wochen mitunter auch nachts, wenn der Nesttrieb vollends eingesetzt hat und an ruhigen Schlaf kaum zu denken ist.