Sky Map & Co: Kostenlose Sterne-Apps zum Sterne erkennen


Skymaps-App

Sky Map von Google ist eine der bekanntesten Sterne-Apps um in den Sternenhimmel zu schauen. Bild: Screenshot Sky Map Android

Ein guter Stresskiller ist den abendlichen Sternenhimmel zu betrachten. Die Vielzahl der Sternbilder ist beeindruckend und oft möchte man wissen, welches Sternbild sich gerade so schön präsentiert. Dafür gibt es interessante Sterne-Apps, die das Betrachten der Sterne nun auch mit dem vertiefenden Wissen verbindet.Mit kostenlosen Sterne-Apps wie Sky Map funktioniert sehr einfach. Einfach das Smartphone auf den Sternenhimmel richten und mit Hilfe der App auf dem Smartphone in der Sternkarte ablesen, welche Sterne, aber auch Planeten oder Sternbilder das aktuelle Himmelszelt präsentiert. Möglich ist dieser Service von Sky Map mit Hilfe des GPS-Empfängers und der Blickrichtung des Benutzers, dass die korrekten Sternbilder auf dem Display erscheinen. Auch andersrum funktioniert das gut. Sucht man nach einem bestimmten Himmelskörper, genügt die Eingabe des Namens im Suchfeld und schon wird auf der Sternkarte die Position des gesuchten Sterns mit einem Pfeil angezeigt.

Sky View lockt Sternenanbeter mit der Augmented-Reality-Perspektive. Neben freier Sicht auf Planeten und Sterne überzeugt die Sterne-App mit vielen Informationen zu den Himmelskörpern. Auch bei Sky View reicht das Ausrichten des Smartphone auf den gefragten Stern, über den Fakten, Informationen sowie die aktuelle Flugbahn angezeigt wird. Sky View erkennt auch Sternkonstellationen und benennt diese auch für den Betrachter.

Nach demselben Prinzip agieren auch andere kostenlose Sterne-Apps wie zum Beispiel Sternatlas, die via Smartphone zum virtuellen Sternatlas und unverzichtbaren Garant für romantische Momente wird. Mit modernster GPS-Technologie und 3D liefert Sternatlas die aktuelle Position aller Sterne, die vom jeweiligen Standpunkt des Benutzers zu sehen sind – in Echtzeit und auch am Tag.  Sternatlas zeigt ähnlich wie Sky Maps auch ein bestimmtes Sternzeichen und als Highlight den Nachthimmel auf der anderen Seite der Erde. Dazu wird das Smartphone einfach nach unten gehalten statt nach oben. Wer sich für einen bestimmten Stern am Himmelszelt interessiert, hält mit dem Smartphone drauf. Die Auswahl bei der kostenlosen Sterne-App ist groß: Von 88 Sternbildern bis über 125.000 Sterne und bequem von der Couch aus kann man mit Hilfe von Fingergestern am Sternenhimmel herumdüsen. Mit einem Fingertipp auf ein Himmelsobjekt liefert die App alle verfügbaren Informationen sowie die entsprechende Entfernung und Helligkeit.

Planets zeigt Himmelskörper nach Wunsch in einer 2D- oder 3D-Darstellung, liefert Informationen wie Aufgangs- und Untergangszeiten der wichtigsten Planeten und Hintergrundfakten. Die Ausrichtung erfolgt mit dem Finger des Benutzers, sodass ein Abbild des künstlichen Horizonts angezeigt wird.