Such-App: Google spricht Deutsch


Such-App von Google

Die Such-App von Google versteht ab sofort nicht nur Deutsch, sondern spricht es auch. Bild: Play Store

Es wird Deutsch gesprochen – zumindest auf der Such-App von Google ist das neuerdings der Fall. Die praktische App versteht aber nicht nur Deutsch, sie antwortet auch in dieser Sprache. Das mag logisch klingen, aber bislang konzentrierte sich Google eher auf Englisch.

Die Spracherkennung war zwar multilingual, aber dass die App beinahe zu einem Gesprächspartner während der Suche werden kann, ist doch verblüffend. Und es geht noch weiter. Einem Eintrag kürzlich im Blog zufolge, ist das Unternehmen sogar äußerst interessiert und schon aktiv dabei, die Auswahl der Sprachen der Such-App noch emsig zu erweitern. Mittlerweile wurden sowohl die Android- als auch die iOS-App bereits aktualisiert. Französisch und Japanisch sind die neuen Sprachen bei der mobilen Suche mit Google. Der Internetkonzern orientiert sich vorerst an den Sprachen, die Knowledge Graph unterstützt.

Das liegt den Schluss nahe, dass die App in näherer Zukunft auch Italienisch, Spanisch und Russisch sprechen kann. Allerdings werden die in Lautsprache präsentierten Suchergebnisse vorerst nur auf den mobilen Versionen zu hören sein. Bei den Desktops ist das Unternehmen mit der Sprachentwicklung sehr engagiert. Die Betaversion 25 des Browser Chrome verfügte bereits über eine Web-Speech-Schnittstelle.

Es ist doch erfreulich, einfach über die Google Website die Suche zu starten mit der Such-App, ob in Deutsch oder Japanisch, Italienisch oder Russisch. Das funktioniert dank der integrierten Sprachfunktion in der Such-App. Bald heißt es nicht mehr, sprechen Sie Deutsch, sondern – verstehen Sie Google? Dass die Sprachsuche auch auf Deutsch läuft, überrascht nicht alle, bislang war die neue Such-App-Funktion aber in der Beta-Phase und die dürfte nun endgültig vorbei sein.

Eins ist jedoch klar, die App erkennt natürlich auch die Sprache, in der sie aufgerufen wird. Eventuell ist vorher allerdings noch ein Download von ungefähr 20 MB für das Sprachpaket Deutsch notwendig über die Systemeinstellungen, damit die Such-App auch auf Deutsch reagiert.  Aber, der Aufwand dürfte sich lohnen. Google geht in den Vereinigten Staaten noch einen Schritt weiter und verknüpft auf der dortigen Suchseite Informationen über Autos mit Details wie Preisen und Ausstattung. Der Knowledge Graph sorgt für die grafische Aufbereitung und die entsprechende Zusammenführung der Daten. Internet-Enzyklopädien wie Wikipedia sorgen für die erforderlichen Informationen.