Verlorenes Android-Smartphone orten – auch ohne Tracking-App


Verliert man sein Smartphone, ist das sehr ärgerlich. Doch es gibt Möglichkeiten, es wiederzufinden. Foto: Shutterstock/Monkey Business Images

Verliert man sein Smartphone, ist das sehr ärgerlich. Doch es gibt Möglichkeiten, es wiederzufinden. Foto: Shutterstock/Monkey Business Images

Jeder zehnte Deutsche ab 14 Jahren hat sein Smartphone schon einmal verloren. Das sind rund 7,7 Millionen Menschen. Wer sein Handy orten möchte, aber keine Android-App für das Tracking auf seinem Smartphone installiert hat, kann sich mit einfachen Methoden auch ohne App Abhilfe schaffen.

Mobiltelefone, die mit einem Google-Konto verknüpft wurden und mit dem Internet verbunden sind, können durch  Nutzung von Googles „Standortverlauf“ auch ohne Android-App gesucht werden – sofern auf dem Smartphone die Einstellung „Standortverlauf“ aktiviert ist.

Dazu wird der Google-Standortverlauf geöffnet und der Tag ausgewählt, an dem das Smartphone verloren ging. Darauffolgend erscheint die Route, die das Mobiltelefon am entsprechenden Tag zurückgelegt hat.

Eine weitere Möglichkeit für Personen, die ihr Handy orten wollen, klingeln lassen oder den Speicher löschen möchten, ohne eine Android-App zu nutzen, ist durch den „Android Geräte-Manager“ erreichbar.

Dieser Dienst ist von Google selbst zur Verfügung gestellt und erfordert ein Smartphone, das mit dem Internet und mit einem Google-Konto verknüpft ist. Weiterhin müssen die Einstellungen aktiviert sein, die das Handy-Tracking und die Speicherlöschung erlauben.

Manchmal schlägt das Smartphone-Tracking fehl. Ein häufiger Grund ist, dass das Handy nicht mit dem Internet verbunden ist oder ausgeschaltet wurde.

Smartphone finden mit Dropbox

Besonders ärgerlich ist es, wenn ein Smartphone gestohlen wird. Besitzer eines Dropbox-Kontos können sich in manchen Fällen Abhilfe schaffen und durch ihr Dropbox-Konto das Handy orten – wenn der Dieb ein Foto mit dem Gerät macht und der „Kamera-Upload“ des Dropbox-Kontos aktiviert ist.

Über die Desktopanwendung von Dropbox können diese Fotos ganz einfach eingesehen werden. Das ist vor allem dann praktisch, wenn der Dieb „Selfies“ hochlädt oder an bekannten Orten Fotos schießt.

Zusätzlich dazu empfiehlt es sich, einen Blog zu starten und die hochgeladenen Landschaftsbilder zu veröffentlichen um eventuelle Hinweise von Lesern zu den gezeigten Orten zu erhalten.

Samsung-Handy verloren

Wer ein Smartphone von Samsung verloren hat und sein Handy orten möchte, kann den Dienst „Find My Mobile“ von Samsung nutzen, um sein Smartphone auch ohne Android-App zu tracken.

Dafür wird ein Samsung-Konto benötigt und auch der Dienst muss auf dem Smartphone aktiviert sein. Nicht nur die Ortung des Handys wird von diesem Dienst unterstützt, es ist auch möglich, das Handy zu sperren, den Speicher zu löschen oder eine Nachricht auf das Mobilgerät zu senden.