Word & Co.: Office Mobile fürs iPhone kommt


Office Mobile für das iPhone

Office Mobile ist ab sofort für 99,99 Euro im Jahr für das iPhone erhältlich. Foto: Screenshot Apple.com

Der Software-Hersteller Microsoft bietet sein Büro-Paket Office Mobile ab sofort auch für Nutzer von iPhones in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Wenige Tage zuvor hatte Microsoft Office Mobile bereits in den USA für das iPhone vorgestellt.

Office Mobile ist im deutschen iTunes-Store erhältlich. Allerdings können sich nur Kunden die Applikation für das iPhone gratis herunterladen, die Office-365-Abonnenten sind. Das Abo kostet 99,99 Euro im Jahr. Office Mobile kann auf fünf verschiedene Endgeräte geladen werden, die alle mit dem selben Office-365-Abo synchronisiert sind. So ergibt sich zum Beispiel für Familien, Freunde oder Arbeitsgruppen die Möglichkeit, für 20 Euro im Jahr mobil auf dem iPhone auf Office-Dokumente zuzugreifen.

Office Mobile ermöglicht es Nutzern eines iPhones, am Computer an Dokumenten zu arbeiten und diese später auf dem Smartphone anzusehen und zu bearbeiten. Über eine Internet-Verbindung und die Cloud aktualisiert die Office-Mobile-App die Dokumente, nachdem der Nutzer sie bearbeitet hat.

Outlook noch nicht verfügbar

Das Layout bestehender Word- und Excel-Dokumente können iPhone-Nutzer bei Office Mobile zwar nicht verändern, dafür in die Dokumente hineinschreiben. Es ist nicht möglich, Bilder in ein Dokument einzufügen oder andere grafische Elemente zu bearbeiten. Die Kommentar-Funktion besteht auch bei Office Mobile.

Auf dem iPhone ist mit Office Mobile kein Outlook verfügbar. Außerdem können auf dem Smartphone keine Power-Point-Präsentationen erstellt werden. Dafür kann man sich über Office Mobile auf dem iPhone Power-Point-Präsentationen ansehen.

Bislang lief das Programm nur auf Smartphones und Tablets, die über das Windows-Betriebssystem verfügen. Nun läuft es auch auf Apples Betriebssystem iOS, allerdings erst ab der Version 6.1. Besitzer von Android-Geräte müssen noch auf Office Mobile warten.

Eine für das iPad optimierte Version gibt es noch nicht – und soll es wohl auch nicht geben. Office Mobile funktioniert zwar auch auf dem iPad, allerdings nur in der Auflösung für das iPhone. Bei einem Doppelklick auf die Applikation vergrößert sich das Bild lediglich auf die Größe des Tablets und wirkt pixelig.

Office Mobile kann man sich im iTunes-Store hier herunterladen.

 

UPDATE (1.8.2013)

Ab sofort gibt es Office Mobile auch für Android. Man kann es beispielsweise im Google Playstore  herunterladen.