Kostenloses Bahnhof-WLAN der Deutschen Bahn


Das neue Bahnhof-WLAN

Die Deutsche Bahn bietet ab sofort an allen Bahnhöfen WLAN an. Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Mobilität im Alltag punktet mit wachsenden Hotspots in deutschen Städten. Auf dem Münchner Marienplatz, am Flughafen, in Hamburg oder Berlin – an öffentlichen Plätzen setzt sich das mobile kostenlose Surfen dank wachsender Hotspots und der willkommenen Nutzung durch Touristen und Bewohner langsam durch.

Nun hat die Deutsche Bahn gemeinsam mit Telekom kostenloses Bahnhof-WLAN ins Leben gerufen. Umstritten bei den einen, heiß ersehnt bei vielen anderen: gratis surfen in vielen deutschen Bahnhöfen ist ab sofort möglich. Kunden der Deutschen Bahn können nun täglich 30 Minuten lang kostenlos WLAN-Hotspots nützen und nach Herzenslust surfen. Besonders für Pendler ist das kostenlose Bahnhof-WLAN der Deutschen Bahn eine willkommene Abwechslung. Nicht jeder Bahnreisende kann auf mobiles Surfen via Smartphone zurückgreifen und so ist die Möglichkeit, sich ab sofort an über hundert Bahnhöfen in einen Hotspot einzuwählen, mit Begeisterung aufgenommen worden.

Möchten Kunden einen das Bahnhof-WLAN nutzen, kostet das normalerweise 4,95 Euro für 24 Stunden, wenn sie nicht Telekom-Kunde sind. 600 Minuten kosten 19,95 Euro, 30 Tage 34,95 Euro. Ab sofort freuen sich alle Reisenden der Deutschen Bahn über 30 Minuten, in denen sie kostenlos surfen können. Vor allem Pendler, die über ein geringes Datenvolumen verfügen, ist das eine angenehme Alternative.

Von dem Angebot profitieren vermehrt Reisende, deren Reiseweg von, über oder ab größeren deutschen Bahnhöfen verläuft. Kleine Bahnhöfe werden diesen Service nicht anbieten können. Mit schlechterem Empfang eines Mobilfunknetzes ist das Angebot ebenfalls nicht nutzbar. Das kostenlose Surfen auf dem Bahnhof ist sehr einfach. Es genügt sich am Bahnhof mit dem WLAN-Netz „Telekom“ zu verbinden. Sobald man im Browser irgendeine Website anwählt, wird man auf das Hotspot-Portal umgeleitet. Der Nutzer trägt seine Handynummer ein und erhält per SMS einen Freischalt-Code für 30 Minuten kostenloses Surfen. Diese Prozedur dürfte offenbar jeden Tag aufs Neue nötig sein. Telekom akzeptiere alle nationalen und auch internationalen Rufnummern für das lediglich zeitlich begrenzte Gratisangebot.

Zu den Bahnhöfen, an denen WLAN der Deutschen Bahn verfügbar ist, zählen neben Großstädten mit teils mehreren Hotspots zum Beispiel auch Augsburg, Delmenhorst, Lübeck, Lindau, Memmingen, Plattling, Duisburg, Mönchengladbach, Pirna, Essen, Rosenheim, Reutlingen, Regensburg, Günzburg oder Waiblingen. Auf dieser Webseite der Deutschen Bahn finden Sie alle Bahnhöfe, welche aktuell mit gratis WLAN verfügbar sind.

Auch wenn das Angebot sehr verlockend ist: Es ist ein öffentliches Netzwerk. Das heißt, jeder kann das Surfverhalten „mitlesen“, bis es zum Beispiel bei einer Bestellung im Amazon-Shop zu einer Verschlüsselung der Daten kommt. Also Vorsicht beim Einloggen in unbekannte Netze. Soweit möglich, sollte niemand auf dem Smartphone oder PC des Nutzers mitlesen können.