Samsung Galaxy S6 und S6 Edge – die besten Tipps und Tricks


Das Samsung Galaxy S6 Edge. Foto: Hersteller

Das Samsung Galaxy S6 Edge. Foto: Hersteller

Das Samsung Galaxy S6 und sein Schwestermodell, das Galaxy S6 Edge sind Samsungs neuester Coup auf dem Smartphone-Markt. In dem schicken Gehäuse aus Aluminium und Glas stecken neben dem leistungsstarken Android-Betriebssystem allerhand nützliche Funktionen, die sich allerdings nicht immer sofort zu erkennen geben. Wir haben deshalb einige Tipps und Tricks zusammengestellt, die das Maximum an Leistung aus dem Smartphone herausholen können.

Schneller knipsen mit Home-Button und Pulsmesser

Das Samsung Galaxy S6 bietet ein besonderes Feature für Foto-Fans. Durch zweimaliges Drücken des Home-Buttons startet sofort die Kamera, auch bei ausgeschaltetem Display. Damit sollte nie wieder ein Schnappschuss verloren gehen.

Wer gerne Selfies knipst, kann den Pulsmesser auf der Rückseite des Smartphones als Auslöser für die Frontkamera verwenden. Dazu hält man zunächst einen Finger auf den Sensor und sobald man ihn wieder loslässt, wird ausgelöst.

Sauber und aufgeräumt mit dem Smart Manager

Im Laufe eines Smartphone-Lebens können sich viel Datenmüll und die eine oder andere Schadsoftware auf dem Gerät ansammeln. Das Samsung Galaxy S6 macht damit Schluss. Der integrierte Smart Manager kann das Handy ganz einfach nach Viren und anderen unerwünschten Eindringlichen durchsuchen und die integrierten Datenträger von unnötigem Ballast befreien.

Das S6 bringt zudem einen eigenen Virenschutz mit, der das Smartphone vor der unter Android zunehmenden Verbreitung von Schadsoftware bewahren kann. Der „KNOX-Aktivschutz“ ist werkseitig allerdings deaktiviert. Er lässt sich in den Einstellungen im Untermenü „Gerätesicherheit“ einschalten.

Notfall-System: Das Handy als Lebensretter

In einer Notsituation ist ein Smartphone unersetzlich, um schnelle Hilfe zu holen und damit Gesundheit oder sogar Leben zu retten. Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge können hier sogar in Sekundenschnelle reagieren und eine Hilfemeldung an bis zu vier Kontakte gleichzeitig senden.

Diese werden im Menü „Datenschutz und Sicherheit“ über den Punkt „SOS-Nachrichten senden“ festgelegt. Durch dreimaliges Drücken des Ein-/Ausschalters wird im Notfall dann eine Nachricht abgesetzt. Sofern GPS aktiviert ist, sogar mit den genauen Koordinaten des Standortes.

Multi Window: Zwei Apps gleichzeitig im Blick

Zwischen zwei Apps hin- und herzuwechseln, um Daten zu übertragen oder Chatverlauf und E-Mails im Blick zu haben, kann umständlich sein. Samsung Galaxy S6 und S6 Edge verfügen deshalb über die Funktion „Multi Window“.

Damit lassen sich ganz einfach zwei Apps gleichzeitig auf dem Display anzeigen. Aktiviert wird das Feature, indem man die Taste links neben dem Homebutton länger gedrückt hält. Aus einer Auswahl der für den Split-Display-Modus verfügbaren Apps lässt sich dann eine gewünschte Anwendung aufrufen.

Akku sparen und schnell wieder aufladen

Der Smartphone-Akku kann sich bei intensiver Nutzung schnell leeren, besonders wenn das Gerät via WLAN mit dem Internet verbunden ist. Das Samsung Galaxy S6 sucht unterwegs ständig nach verfügbaren Netzen, was den Akku ungewollt stark belasten kann.

Deshalb lässt sich die automatische WLAN-Suche deaktivieren. Dazu können in den Android-Einstellungen im Menü „WLAN“ die Punkte „Suche immer erlauben“ und „WLAN im Standby aktivieren“ ausgeschaltet werden.

Sollte der Akku dennoch einmal leer sein, verfügt das S6 über einen Schnelllademodus, der das Gerät laut Herstellerangaben innerhalb von nur zehn Minuten mit genügend Strom für vier Stunden Musikhören oder zwei Stunden Videovergnügen versorgt.

Exklusiv im Galaxy S6 Edge: Wichtige Personen festlegen

Das Samsung Galaxy S6 Edge kommt mit einer exklusiven Funktion daher, die es ermöglicht, bis zu fünf gespeicherte Kontakte als VIPs zu kennzeichnen.

Bei einem Anruf oder einer Nachricht einer dieser Personen leuchtet das seitliche Display des Smartphones dann in einer zuvor festgelegten Farbe auf. Außerdem werden Nachrichten entsprechend farblich hervorgehoben.

>>>Tipps und Tricks zum Samsung Galaxy S5 finden sie hier.