Samsung Galaxy S6 – vorinstallierte Apps löschen


Das Samsung Galaxy S6 Edge. Foto: Hersteller

Das Samsung Galaxy S6 Edge. Foto: Hersteller

Wer ein Smartphone besitzt, kennt das Problem: Apps sind toll, aber viele der vorinstallierten Anwendungen nicht so sehr. Viele von ihnen werden als unnütz betrachtet und werden ohnehin kaum genutzt. Doch beim Samsung Galaxy S6 und beim Samsung Galaxy S6 Edge gibt es nun eine Möglichkeit, sich diese Apps zu löschen und so für mehr Ordnung und Speicherplatz auf seinem Android-Gerät zu sorgen.

Was spricht gegen vorinstallierte Apps?

Nun, im Grunde spricht nichts gegen vorinstallierte Apps, häufig auch als Bloatware bezeichnet. Die meisten dieser Anwendungen haben nur einen Haken: Der User benötigt sie im Normalfall gar nicht. Bislang konnte man sich dieser lästigen Apps nicht so einfach entledigen.

Sie waren immer zu sehen und belegten zudem auch noch wertvollen Speicherplatz auf dem Android-Gerät. Besitzer des Samsung Galaxy und des Samsung Galaxy S6 dürfen sich aber nun über eine kleine Revolution auf diesem Gebiet freuen. Denn mit wenigen Handgriffen ist es nun möglich, den vom Hersteller vorinstallierten Anwendungen den Garaus zu machen.

Wie löscht man vorinstallierte Apps?

Bei einem Android-Handy ist es relativ einfach, die Anwendungen von seinem Gerät zu entfernen. Man öffnet hierzu auf dem Galaxy S6 oder dem Galaxy S6 Edge zunächst einmal das Menü und klickt danach das Symbol mit dem kleinen Zahnrädchen an. Anschließend ist bei den Apps ein Minuszeichen zu sehen.

Mit einem Klick auf dieses Minuszeichen wird die ausgewählte App sicher vom Galaxy S6 oder Galaxy S6 Edge gelöscht. Damit eine App aber nicht aus Versehen in die ewigen Jagdgründe geschickt wird, muss man den Löschvorgang noch einmal bestätigen.

Zu beachten ist, dass die Apps dann aber nicht für immer verloren sind, denn sie können entweder über den Google Play Store oder über den Galaxy-App-Marktplatz wieder auf das Gerät gespielt werden.

Wer die Apps nicht löschen, sondern nur verstecken möchte, hat ebenfalls die Möglichkeit dazu. Hierzu geht man wieder ins Menü und drückt die Optionstaste. Anschließend kann ausgewählt werden, welche Anwendungen versteckt werden sollen. Nach der Bestätigung sind die Apps dann nicht mehr zu sehen.

Fazit – nützliche Funktion

Viele Android-User haben schon lange auf die Möglichkeit gewartet, bei den vorinstallierten Apps einmal gründlich aufräumen zu können. Für Inhaber des Samsung Galaxy S6 oder Samsung Galaxy S6 Edge ist dieser Wunsch nun Realität geworden. Diese Funktion sorgt für mehr Ordnung und kann auch eine Menge wertvollen Speicherplatz sparen.