Sony Xperia Z1 f: Ein weiteres Mini-Smartphone?


Sony Xperia Z1

Das Sony Xperia Z1 wird mit dem Xperia Z1 f einen kleinen Bruder bekommen. Bild: Hersteller

Klein, aber oho. So oder ähnlich könnten die Kommentare lauten, wenn es um das neue Smartphone Sony Xperia Z1 f geht. Mit diesem Modell hat Sony sehr eindrucksvoll demonstriert, dass klein nicht weniger bedeutet.

Die abgespeckte Version des großen Flaggschiffs Sony Xperia Z1 zeigt deutlich, wie man den Ansprüchen von verwöhnten Usern mit Vorliebe für kleinere Displays gerecht werden kann, ohne die dazugehörige Hardware radikal zu schrumpfen. Bei dem kleineren Modell misst das HD-Display nun 4,3 Zoll mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel. Damit ist es zwar noch größer als das iPhone 5, aber wesentlich kleiner als viele andere Android-Flagschiffe. Mit einer Pixeldichte von 720p bedeutet das 341 ppi.

Sonst bietet das neue Sony Xperia Z1 f keine unerwarteten Überraschungen, denn die Hersteller hielten daran fest, die Latte der technischen Ausstattung möglichst hoch zu belassen. So besticht auch das kleinere Sony Xperia Z1 f mit einem ultraschnellen Qualcomm Snapdragon S800 Prozessor mit vier Kernen und 2,2 Gigahertz, einem Arbeitsspeicher von zwei Gigabyte sowie einer Kamera mit 20,7 Megapixel. Der 16 Gigabyte starke Flashspeicher ist via microSD-Kartenslot noch erweiterbar.

Ein Wermutstropfen mischt sich allerdings in die Euphorie deutscher Kunden, die ihre Vorfreude auf dieses Modell nicht zügeln können: Das Sony Xperia Z1 f, das neben Schwarz und Weiß zusätzlich in den neuen Trendfarben Gelb und Pink ist den Handel kommen wird, wird definitiv nur in Japan erhältlich sein. Ob es außerhalb Japans erscheinen wird, ist bislang unklar. Es bleibt aber zu hoffen, dass Sony sein starkes Xperia Z1 f auch für den europäischen Markt freigibt, denn mit LTE-Unterstützung, Bluetooth 4.0, WLAN 802, NFS und DLNA bleiben kaum Wünsche offen. Der Akku begeistert mit einer Leistung von 2.300 Milliamperestunden. Das neue Smartphone wiegt gerade mal 140 Gramm und läuft unter Android 4.2.2 mit Xperia UI.

Wie viel das eindrucksvolle neue Sony Xperia Z1 f kosten wird, steht noch nicht fest. Zu kaufen ist es offenbar ausschließlich über den japanischen Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo, mit dem Sony das neue Smartphone Xperia Z1 f vorgestellt hat. NTT DoCoMo betont die Exklusivität dieses Modells, was nahe liegt, dass europäische Kunden wahrscheinlich tatsächlich nicht in den Genuss des neuen Xperia Z1 f kommen dürften.