Wie erstellt man ein Backup fürs iPhone 5S?


iPhone 5S

Ein Backup fürs iPhone 5S kann entweder mit iTunes oder mit iCloud erstellt werden . Bild: Hersteller

Für eine Datensicherung des iPhone 5S hat der Benutzer zwei Möglichkeiten: Das Backup kann mit oder ohne iTunes durchgeführt werden. Letztere läuft über iCloud.

Über iTunes

Wer seine Datensicherung über den iTunes Store starten möchte, installiert die entsprechende Apple-Software auf dem Rechner und verbindet das iOS-Gerät via Kabel mit dem Computer. Nach automatischer Erkennung zeigt sich das in der Mediathekenansicht. Mit einem Klick auf den Eintrag zeigt sich ein Übersichtsfenster. Mit einem weiteren Klick bei dem Reiter Backups auf „Jetzt sichern“ und unter Einstellungen – Geräte prüfen, ob das Backup-Tool die erforderliche Sicherungskopie angelegt hat.

Normalerweise wird das iPhone-Backup, abhängig von der verwendeten Windows-Version, unter C: \Users\Nutzername\AppData\Roaming\AppleComputer\MobileSync\Backup angezeigt. Falls nicht, im Windows-Explorer unter Ansicht Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufzeige anzeigen aktivieren. Es empfiehlt sich, den Eintrag „iPhone-Backup verschlüsseln“ an der Übersichtsseite des iPhone 5S zu aktivieren, um es vor unerlaubtem Zugriff zu schützen. Anschließend ist es auch möglich, PC und iPhone zu synchronisieren. Für eine Abgleichung der Files die Auswahl Geräte drücken und die Synchronisierung in der unteren rechten Ecke des angezeigten Programmfensters bestätigen. Beim Wechsel auf ein neues iPhone zum Eintrag „Gerät – Übersicht“ navigieren und mit einem Klick „Backup wiederherstellen“ das Backup entsprechend aufbereiten.

Über iCloud

Für Kunden, die eine sichere und automatische Sicherung bevorzugen, empfiehlt sich ein Backup über den Onlinespeicher iCloud von Apple. Die Gratis-Fassung umfasst lediglich fünf Gigabyte. Ein größerer Speicher ist kostenpflichtig. Die Durchführung des Backups ist denkbar einfach. Für die Sicherung von Kontakten, Notizen, Mails oder Fotos, auf Einstellungen iCloud gehen. Existiert noch kein iCloud-Konto, kommt eine automatische Abfrage des Systems, das durch die Anmeldung führt. Nach der Auswahl entsprechender Einträge genügt ein Klick auf Speicher & Backup – Backup jetzt starten. iOS reagiert selbständig mit der Anlage von Sicherungen, sobald das Gerät an ein Netzteil angeschlossen oder in einem WLAN-Netz eingeloggt wird oder das Display gesperrt ist.

Die Einspielung des iCloud-Backups für das iPhone 5S ist anders als bei der Sicherung mit iTunes nicht möglich. Für die Wiederherstellung der iCloud-Daten ist das Zurücksetzen des iPhones unter Einstellungen – Allgemein notwendig. Die Funktion iCloud-Backup wiederherstellen im Einrichtungsassistent unterstützt die Neueinrichtung des iPhone. Im Falle eines Diebstahls oder Verlust, lohnt es sich, das Smartphone über die Browser-Oberfläche von iCloud zu tracken. Außerdem hat man auf diese Art und Weise auch Zugang auf Mails, Kontakte und Notizen.