Android 4.2.2 für Sony Xperia L ist da


Sony Xperia L

Das preisgünstige Smartphone Xperia L von Sony bekommt jetzt Android 4.2.2 Bild: Hersteller

Sonys Mittelklasse-Smartphone Sony Xperia L hat jetzt auch in Deutschland das System-Update auf Android 4.2.2 erhalten. Das gut sieben Monate alte Gerät erhält damit eine ganze Reihe an neuen Features.

Zwar macht das Betriebssystem im Sony Xperia L mit dem Update nur einen vermeintlich kleinen Sprung: von der vorinstallierten Android-Version 4.1 auf Android 4.2.2. Doch die neue Version bringt der offiziellen Sony-Support-Homepage zufolge wichtige neue Features mit, die die Benutzerfreundlichkeit verbessern sollen.

Der überarbeitete Startbildschirm, mit dem Android 4.2.2 das Sony Xperia L versorgt, soll sich laut Sony leichter bedienen lassen. Ab sofort sind sieben Startseiten möglich, Widgets passen ihre Größe automatisch an und lassen sich auf dem Sperrbildschirm platzieren. Apps kann der Xperia L-Nutzer mit einer Berührung verschieben, auf den Desktop holen oder in Ordner verfrachten. Zusätzlich hat Sony eine neue Suchfunktion ins Interface integriert, mit der sich Apps schneller finden lassen sollen. Auch bei den Media-Apps und den Kamera-Features wurde nachgebessert.

Besitzer des Sony Xperia L haben mehrere Optionen, sich das Android 4.2.2-Update herunterzuladen: entweder über eine Drahtlosverbindung zum Internet, am besten über Wi-Fi, oder über ein USB-Kabel und einen Computer mit spezieller Übertragungs-Software.

Mit dem System-Update auf Android 4.2.2 sammelt das Sony Xperia L weitere Pluspunkte. Schon zum Erscheinungstermin im März erhielt das Mittelklasse-Smartphone gute Kritiken von der Fachpresse. Mit rund 200 Euro gehört es zu den Telefonen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.