Samsung Galaxy S5 – die besten Tipps und Tricks


Samsung Galaxy S5

Das Samsung Galaxy S5 ist eines der begehrtesten Android-Smartphones . Bild: Hersteller

Das Samsung Galaxy S5 hat eine Menge besondere Funktionen, wie zum Beispiel einen Fingerabdruck-Sensor oder auch einen Pulsmesser auf der Rückseite. Sogar unter der Hülle verstecken sich einige nützliche Dinge, die man erst auf den zweiten Blick entdeckt.

Heut zutage werden Smartphones immer mehr mit den verschiedensten Funktionen ausgestattet. Diese sind allerdings nicht immer so einfach zu finden. Um diesem Problem vorzubeugen, werden nun einige Tipps und Tricks aufgelistet, die den Umgang mit dem Android-Smartphone Samsung Galaxy S5 leichter gestalten.

Mit einem einzigen Fingertipp auf das Einstellungsmenü im App Drawer ist es möglich, die Ansicht zu ändern, oder auch Anwendungen zu löschen.

Sprachsteuerung S Voice

Äußerst nützlich ist auch die Suchfunktion, welche sich hinter dem Lupensymbol verbirgt. Von dort aus kann gezielt nach Menüeinträgen gesucht werden. Eigentlich eine offensichtliche und zudem hilfreiche Funktion, die aber von vielen gar nicht genutzt wird.

Die Sprachsteuerung des Galaxy S5, S Voice genannt, ist standardmäßig wie auch in den anderen Samsung-Smartphones aktiviert und kann durch Doppeltipp auf den Homebutton aufgerufen werden.

Zusätzlich hat Samsung das Galaxy S5 auch mit Air View ausgestattet. Diese Funktion erlaubt es, gewisse Anwendungen und Ansichten vorzuschauen, ohne das Display berühren zu müssen. Es genügt, den Finger kurz über den Screen schweben zu lassen, und es ist möglich, in den Kalender oder in die Fotos einzusehen.

Wenn das Samsung Galaxy S5 ausschließlich mit einer Hand bedient werden soll, das Display aber zu groß ist, ist es kein Problem die Ansicht unter „Einstellungen, einhändiger Betrieb“ zu verkleinern.

Schnellzugriff personalisieren

Wischt man mit einem Finger vom oberen Display-Rand nach unten, erscheinen die wichtigsten Schnelleinstellungen. Möchte  an die komplette Liste der Schnellzugriffe sehen, muss der Wisch mit zwei Fingern durchgeführt werden.

Welche Symbole bei den wichtigsten Einstellungen erscheinen, kann der Nutzer übrigens selbst festlegen. dazu in der Ansicht einfach auf das Stiftsymbol tippen. Nun erscheint die komplette Liste, die nicht angezeigten Symbole sind ausgegraut. Per Drag&Drop kann dort auch die anordnung geändert werden.

Natürlich hat auch Google auch an den Features geschraubt, daher lassen sich mit dem aktuellen Android Lollipop auch zahlreiche Veränderungen unter der Hülle finden.

Sollte einem das Smartphone trotz aller Vorsicht einmal gestohlen werden, kann man den aktuellen Standort tracken lassen und das Gerät sperren. Außerdem können wichtige Daten sofort und ohne Umstände aus der Ferne gelöscht werden. Die Funktion „Find My Mobile” erlaubt es zudem eine Suche nach dem verschwundenen Gerät zu starten.

>>>Tipps und Tricks zum Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge finden Sie hier